Förderung zur beruflichen Rehabilitation

Weitere Infos

Schrift zu klein???  Bitte mit der Strg Taste und Scrollrad die Seite zoomen oder Strg ++ / -- 0

Wir bilden seit 2007 Menschen mit Behinderungen aus.

Dafür bilden wir uns ständig weiter, unter anderem bei speziellen Fortbildungen des Fahrlehrerverbandes. Wir arbeiten ehrenamtlich in der Behinderten Arbeitsgemeinschaft Harburg wo wir seit 2008 einmal monatlich öffentliche Beratung rund um den Führerschein vornehmen.

Der theoretische Unterricht wird integrativ mit behinderten und nichtbehinderten Fahrschülern durchgeführt. Unsere Fahrschulen sind barrierefrei zu erreichen. Bushaltestellen sind in unmittelbarer Umgebung.

Neun Jahre als Fahrlehrer mit Schwerpunkt Handicap-Ausbildung, bin ich in der Lage Gutachten für die Entscheidungsfindung Ihrer selbst, Ihres Facharztes ob fahrtauglich oder nicht, zu erstellen. Wichtig ist, das Ihr Facharzt Sie zum Führen eines Fahrzeuges aus medizinischer Sicht für tauglich befindet. Da kommt es besonders auf die Medikamentation und den zeitlichen Ablauf an. Auch der Arzt ist nicht immer in der Lage genau zu definieren ob z.B. der nicht bestandene Reaktionstest oder ein anderes Handicap zur Nichteignung der Fahrfähigkeiten führt. Ob und wie sie Ihren Mangel während einer Fahrt kompensieren oder ausgleichen können, kann bei einer Fahrprobe herausgefunden werden. Wir bieten Ihnen verschiedene Möglichkeiten. Bitte erkundigen Sie sich.
Link zu den Fahrschulen

Eine Liste der Fahrschulen die sich auf Menschen mit Handicap spezialisiert haben finden sie bei der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände.
Die PDF-Datei können Sie hier runterladen: Liste